www.oberbalbach.de Startseite  Druckversion  Sitemap 

Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden": Bürger, Ortschaft- und Stadträte ziehen an einem Strang

Oberbalbach bewirbt sich erneut

Trotz Dauerregens beteiligten sich in Oberbalbach viele Bürger an der gemeinsamen Frühjahrsaktion. Bei einem Arbeitseinsatz standen Pflanzbeete, Bachlauf sowie die Grünanlagen im Fokus des ehrenamtlichen Engagements. Als Besonderheit wurde im "Mottobeet" des Kindergartenvorgartens die Anlage eines Bachlaufes vorbereitet.

Auch in diesem Jahr beteiligt sich Oberbalbach am Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden - unser Dorf hat Zukunft". Gemeinsam mit den Bürgern möchten Ortschafts- und Stadtrat erreichen, dass sich die Lebensqualität in Oberbalbach und damit auch die Zukunftsperspektive weiterhin verbessert. Bei dem seit 1961 stattfindenden Wettbewerb ist heute nicht alleine die "Schönheit" entscheidend, sondern auch, wie sich der Ort durch Zusammenwirken von Bürgerschaft und Verwaltung entwickelt hat bzw. welche Konzeptionen für die zukünftige Entwicklung vorliegen.

Daher wurde auch der Titel des Wettbewerbes erweitert. Das Markenzeichen "Unser Dorf soll schöner werden" wurde um den Zusatz "Unser Dorf hat Zukunft" ergänzt. Gerade im Hinblick auf die demographische Entwicklung bei zurückgehenden Geburtenzahlen, ist es für Gemeinden im ländlichen Raum sehr wichtig, sich als attraktive, lebendige und lebenswerte Gemeinde zu präsentieren. Nur so ist es möglich jungen Familien Zukunftsperspektiven zu bieten und sie als Neubürger zu gewinnen. Dieses Ziel möchten die Mitglieder des Ortschaftsrates um Ortsvorsteher Joachim Markert sowie Stadtrat Christian-Andreas Strube gemeinsam mit den sehr engagierten Oberbalbacher Einwohnern erreichen.

Bei Begehungen im Vorfeld des Aktionstages mit Stadtbaumeister Tobias Blessing und Bauhofführer Arno Würzberger sowie den örtlichen Stadt- und Ortschaftsräten, wurden die für den Arbeitseinsatz an diesem Wochenende vorgesehenen Maßnahmen im Einzelnen besprochen.

Um das Erscheinungsbild Oberbalbachs zu verbessern, wurde deshalb am vergangenen Wochenende die Pflanzung von fünf neuen Bäumchen vorbereitet. Die gepflegten öffentlichen Grünanlagen in der Dorfmitte geben dem Ortsbild nun ein frisches Aussehen. Gemeinsam mit den Kindern nahm man sich der Pflege des Bachlaufes an. Und um die erfolgreiche Renovierung der Grundschule abzuschließen, erhielten die Sandsteingewänder einen neuen Anstrich in roter Farbe. Der vor zwei Wochen ausgefugte Gebäudesockel wurde von Dieter Stumpf mit viel Fingerspitzengefühl nachbehandelt.

Als besonderes Projekt wurde auf Anregung von Ortschaftsrat Anton Renner die Grünfläche des Kindergartens zu einem Erlebnisbereich ausgebaut. Nachdem in den vergangenen Jahren die Themen "Wiesen und Felder" sowie der Bereich "Wald" dargestellt wurden, nahm man sich diesmal vor, das Element "Wasser" zu veranschaulichen.

Dieter Weinig stellte hierfür einen Wassertank mit einem Fassungsvermögen von 1000 Litern zur Verfügung. Ein Bachlauf mit kleinem Teich soll in den nächsten Wochen den Vorgarten vor dem Kindergarten bereichern. Mit den Aktionen aus den vergangenen Jahren, wie dem Themengarten, den Nisthilfen für heimische Brutvögel sowie einer Beschilderung der örtlichen Baumarten in Oberbalbachs Ortsmitte bewarb sich die Kooperation Schule/Kindergarten am Schulgartenwettbewerb des Landes Baden-Württemberg. mark

 

 Fränkische Nachrichten vom 22. April 2008

 
CMS von artmedic webdesign