www.oberbalbach.de Startseite  Druckversion  Sitemap 

Computerkurs für Senioren: 16-jähriger Marco Hess verbindet mit seinem Engagement Generationen
Dorfgemeinschaft gestärkt
kurs2_senioren
„Freude beim Abschluss des 2. Computerkurses für Senioren“: Irmgard Groß (2.v.r.) bedankte sich im Namen
aller knapp 10 Teilnehmer für den ehrenamtlichen Einsatz von Marco Hess (rechts) vor Ort. Ortsvorsteher
Joachim Markert (3.v.r.) danke ebenfalls Marco für sein großes Engagement. Hier gemeinsam auf dem Bild
mit 2 weiteren Teilnehmern aus dem Kurs


OBERBALBACH. "Jugendengagement verbindet Generationen": Unter diesem Titel stand auch der zweite Computerkurs für Senioren mit Marco Hess in Oberbalbach, der in dieser Woche seinen erfolgreichen Abschluss fand. Nach einer ersten Auflage im vergangenen Jahr und dem großen Interesse aller Beteiligten an einer Fortführung startete deshalb der 16-jährige Schüler am Martin-Schleyer-Gymnasium und Gewinner des Ehrenamts-Preises Ende 2009 einen erneuten Lehrgang mit wiederum zehn Teilnehmern.

"Ich halte es für wichtig, auch Menschen fortgeschrittenen Alters noch PC-Wissen zu vermitteln", so Marco Hess zu seinem Einstieg, nachdem zuvor alles mit einem Kurs für Kinder und Jugendliche angefangen hatte. Danach sei ihm angetragen worden, doch auch älteren Mitbürgern ein solches Angebot zu unterbreiten, erzählte der Gymnasiast, der sich dadurch jedoch vor eine völlig neue Situation gestellt sah. Allein und in eigener Regie habe er sich vorbehaltlos der reizvollen Aufgabe gewidmet, kein leichtes Unterfangen, "schließlich handelte es sich um totale Anfänger, von denen die meisten vorher noch nie vor einem PC saßen".

Nach Erklärungen von der Maus über die Tastatur bis hin zum USB-Anschluss sei es daraufhin beim zweiten Kurs nach Wiederholungen vor allem darum gegangen, Bilder zu bearbeiten, auf Fehlermeldungen zu reagieren, Probleme zu beheben, professionelle Briefe aufzusetzen und sich mit dem Zugang zum Internet zu beschäftigen, erläuterte Hess, der anmerkte, dass dieses Projekt nicht nur die Verständigung zwischen den Generationen gefördert, sondern auch die Dorfgemeinschaft gestärkt habe. Ehrenamtlicher Einsatz lohne sich, befand der Schüler, "denn die dadurch gesammelten Erfahrungen sind für beide Seiten unbezahlbar".

Diese Ansicht vertraten ebenso die Redner am letzten Kursabend, als die Teilnehmer den 16-Jährigen für seine geduldige Unterrichtung würdigten und ihre Anerkennung mit einem Präsent ausdrückten. Ortsvorsteher Joachim Markert, der in seiner Ansprache noch einmal an den ersten Preis im Landesentscheid erinnerte, der das lobenswerte Engagement weithin sichtbar unterstrichen habe, freute sich, einen solch vorbildlichen jungen Bürger in der Gemeinde zu wissen. "Marco Hess schaffte es hervorragend, mit den Senioren umzugehen und sie mit der 'neuen Technik' fachlich optimal vertraut zu machen."

Vorerst sei zwar keine nächste Auflage geplant, fügte der Gymnasiast im Unterrichtsraum, dem Pfarrsaal, abschließend an, "doch ich werde mich auch weiterhin in Oberbalbach einbringen".

Marco Hess wurde für den 16. Juni vom Land Baden-Württemberg zum Nachhaltigkeitskongress 2010 nach Esslingen eingeladen, dort wird er an der Podiumsdiskussion zum Thema "Gemeinsames Engagement für alle Generationen" teilnehmen und sein Projekt präsentieren.


Fränkische Nachrichten vom Samstag, 08. Mai 2010

 
CMS von artmedic webdesign