www.oberbalbach.de Startseite  Druckversion  Sitemap 

Kommission begutachtete Vorgärten

Das große Jubiläum wirft bereits seine Schatten voraus: Im Hinblick auf die 2010 anstehende 750-Jahr-Feier denkt man in Oberbalbach schon jetzt daran, den längst schmucken Ort noch weiter "auf Vordermann" zu bringen.

Als ein zusätzlicher Baustein gilt dabei die Teilnahme am stets viel beachteten Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden - Unser Dorf hat Zukunft". "Wir wollen die Einwohner frühzeitig sensibilisieren und damit auch zu einer verstärkten Eigeninitiative anregen", begründete Ortsvorsteher Joachim Markert die "Aktion Vorgärten", die in dieser Woche anlief. Einen Nachmittag lang war nun deshalb eine kleine Kommission - und zwar unangemeldet - in der 700-Seelen-Gemeinde unterwegs, um die so genannte "Frühjahrsbepflanzung" vor den einzelnen Gebäuden genauer unter die Lupe zu nehmen. "Mitte bis Ende September, rechtzeitig zum Herbstbeginn, kommen wir dann noch ein zweites Mal, um uns ein abschließendes Urteil zu bilden", hieß es dazu aus den Reihen der jeweils mit der Natur verbundenen Experten. Angeführt vom Leiter des städtischen Bauhofes, Arno Würzberger, begutachteten hier gemeinsam Agnes Haas (Königshofen), Alfons Hauck (Herbsthausen) und Karl Volk (Unterbalbach) die mehr oder weniger grünen und vor allem blühenden "Erholungsinseln", machten sich Notizen und vergaben Punkte für besonders gelungene Anlagen - egal, ob in privater oder gar "öffentlicher" Hand.

Vervollständigt wurde die unabhängige "Jury" außerdem noch durch Stadtrat Christian-Andreas Strube, der anmerkte, dass die Erstplatzierten natürlich auch mit einer entsprechenden "Belohnung" rechnen dürften. 300 Euro werden in Form von Gutscheinen zur Verfügung gestellt, aufgeteilt in Beträge über 150, 100 und 50 Euro für die drei ermittelten Gold-, Silber- sowie Bronze-Gewinner.

 

Fränkische Nachrichten vom 03.06.2008

 
CMS von artmedic webdesign